das sind WIR

Hallo, ich bin Bonnie

Ich bin am Rande des Burgwalds aufgewachsen und als sich 2018 die Gelegenheit ergab, diese  Hofanlage zu kaufen, zurückgekehrt.
Ich bin mit Leidenschaft selbstständige Goldschmiedemeisterin, Mutter von drei Kindern und Gärtnerin.                                                                                                       Meine Fortbildung zur Permakultur Designerin vor einigen Jahren und meine Liebe zum Yoga verbinden für mich  die harmonische Beziehung zwischen Menschen und Natur.

Ich habe das unfassbare Glück ein naturnahes Leben auf diesem schönen Hof zu führen und bin dabei umgeben von meiner Menschenfamilie, meinen tierischen Begleitern und vielen Pflanzen.  Schon als Kind habe ich ein magisches Band zwischen mir und Tieren empfunden, aber erst durch das Ablegen von alten Glaubenssätzen und die Weiterentwicklung meiner intuitiven, sensitiven und medialen Fähigkeiten hat sich mir eine völlig neue Welt geöffnet. Mit Tieren auf Seelenebene zu kommunizieren hat meinen Blick auf die Welt und alle Wesen verändert und mir eine tiefere Verbindung zu mir selbst und meinen Tieren gebracht.

Durch meinen Sohn Tom, der mit dem Down Syndrom zur Welt kam, bekamen die Themen Inklusion und Leben in Gemeinschaft für mich einen neuen und übergeordneten Stellenwert.
Auf dem Hof1 in Unterrosphe möchte ich nun meinen Traum von einer inklusiven Lebensgemeinschaft verwirklichen.
Als Vorbild steht eine Ranch in Texas, die Down Home Ranch, die für Menschen mit und ohne Behinderung ein Lebensumfeld bietet.

Die Vision einer Welt in der jeder Willkommen ist treibt mich an und ich möchte sie mit vielen Menschen teilen!

Hallo, ich bin Gitta

Bei meiner Tätigkeit für eine heilpädagogische Lebens-und Arbeitsgemeinschaft erlebe ich , wie wertvoll es ist jeden Menschen in seiner Entwicklung zu fördern und hierfür einen Raum  zu schaffen. Ich teile Bonnies Vision, diesen schönen Hof zu einem Begegnungsort zu machen, an dem Inklusion selbstverständlich ist und jeder nach seinen Fähigkeiten SEIN darf.                                                                                                                       Der Kontakt zum Tier, dass sich uneingeschränkt auf uns einlässt, ist dabei eine wunderbare Unterstützung.               Unsere tierischen Begleiter von HOF1 öffnen unser Herz- ob beim Eselwandern oder in Berührung mit dem weichen Fell - es entsteht eine Verbindung, die nachwirkt.                                              

Auch das Thema Trauer findet auf dem Hof seinen Raum.             Wir alle erleben auch mal schwere Zeiten und müssen immer wieder loslassen, egal in welcher Form.                                                 Ich unterstütze auf Wunsch gerne im Rahmen einer Trauerbegleitung.

Ich freue mich auf schöne und tiefe Begegnungen an diesem besonderen Ort.

Kontakt: Gitta Katharina Damm   Tel. 06423-926820       

 

unsere tierischen Wegbegleiter

Petty (* 1999) 

Die edle „Grand-Dame“

unserer Eselgemeinschaft begrüßt die Besucher mit einem freundlichen iiiiaaaaah.
Sie ist mit allen Wassern gewaschen und nichts bringt sie aus der Ruhe. Sie ist eine verlässliche Partnerin und souverän und geduldig lässt sie sich auf ihr Gegenüber ein, zeigt aber durchaus auch Grenzen auf.

Pepper (Sohn von Petty, * 2009)

Extrovertierter Draufgänger

der sich stürmisch und willensstark gern in den Mittelpunkt spielt.
Sobald man seine verschmuste Seite entdeckt hat und die Rollenverteilung geklärt ist, zeigt er sich sehr charmant und gelehrig.

Piet (*2009)

Der „Bummelkönig“

- zurückhaltend und introvertiert beobachtet er das Geschehen aus der Distanz.
Seine wundervolle Art sich auf andere einzulassen, zeigt er erst, wenn er Vertrauen gewonnen hat.
Er ist ein wahrer Schatz durch sein vorsichtiges Wesen.

Pepe ( Sohn von Piet, *2014)

Der "Würdevolle"

Auf den ersten Blick sieht man es sofort, er ist anders! Bunt und grazil zeigt er seine Schönheit und ist der fleissigste und wissbegierigste der Eselrunde.
Pepe will gefallen und alles richtig machen, er möchte immer dabei sein und mitarbeiten.
An seiner Seite kann man richtig Kilometer machen und seine Aufgabe unsere Escargoline zu ziehen übernimmt er mit viel Würde und Freude.

Pino (* 2019)

Unser „Sofa-Esel“

… er will am liebsten auf den Schoß und ist unglaublich freundlich und anhänglich. 
Er liebt  Dabei-sein und ist durch seine kleine Größe, sein zauberhaftes Aussehen und seine liebevolle und verschmuste Art ein toller Partner in der tiergestützten Arbeit.
Ein Blick von ihm reicht tief ins Herz, er ist eine Bereicherung in jeder Esel-Mensch Begegnung!

die Damen (*2022)

unsere 2 Vorwerkhühner

versetzen die Menschen sofort in einen meditativen Zustand. 

Ihre lustige Art und Schönheit sind das Sahnehäubchen des Hofes.  

Bommel (*2018)

Kleiner Bruder, dessen Name Program ist

Er ist ein drolliges Riesenbaby, der jeder Aufforderung zum spielen folgt und am liebsten heimlich auf dem Sofa, oder im Bett liegt. Er fordert einen mit Hypnose Blick zum Füttern auf, oft mit Erfolg…. 

Biko (*2014)

Großer Bruder und Hofchef

Freundlich und aufmerksam beobachtet er das Geschehen auf dem Hof, einen entspannteren Gefährten gibt es wohl kaum. Katzen versetzen ihn allerdings in Rage…

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.